Encod.org
Europe

 

GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

Cannabis Cura Sicilia
Alberto Saint Cort
NORML FRANCE
A.C.C. IPANEMA
Cannabis Social Club - Bozen
Bill Griffin
Enecta C.V.
SeedMarket.com
LA MACA
NEWSWEED
DINAFEM
IRKA
SANTYERBASI GROWSHOPS
ZRK.SI - Cannabis regulation institute Slovenia
MEDICINAL STAR’S
ALBO SHANTI
FIELDS OF GREEN FOR ALL
CIRCULO SECTORIAL CANNABICO
ARGE CANNA
Sensi Seeds
Asociacion Cannabica 4/20
COL.CAN.CAN
Bart B
OVERGROW.IT
GROWERLINE
CANAPA INFO POINT
Manuel Fernandez
LEOLED GROW LIGHTS
Marco Moscatelli
Associazione Culturale Tuanis - Canapamundi
Andrej Kurnik
Hanfinstitut
TREE OF LIFE - AMSTERDAM CANNABIS SOCIAL CLUB
Francis Costelloe
High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Tricomaria.com
FAC
DOUG FINE
Bushdoctor

MEMBERSHIP / view all

 
Neueste Artikel

BRIEF AN DEN KÖNIG VON MAROKKO betreff Chakib AL KHAYARI

BRIEF AN DEN KÖNIG VON MAROKKO betreff Chakib AL KHAYARI

Seine Majestät König Mohammed VI

Ihre Majestät,

Hiermit möchten wir unsere tiefe Besorgnis über das Schicksal der Chakib El-Khayari ausdrücken, dieser ist seit dem 17. Februar 2009 im Gewahrsam des Nationalen Bureau der Kriminalpolizei von Casablanca.

Veröffentlicht am 23. Februar 2009  von André Fürst
Herr. El-Khayari ist ein international bekannter und respektierter Verteidiger der Menschenrechte in der Provinz Nador. Er gründete die Vereinigung für Menschenrechte im Rif-Gebiet, die seit dem Jahr 2005 eine Reihe von Fragen, wie die Behandlung von Migranten in Marokko z.b. aus Afrika südlich der Sahara und der Gewalt gegen Frauen stellte. Chekib El-Khiari ist auch bekannt für seine Unterstützung der kulturellen Rechte der Amazigh in Marokko. Im Dezember 2008 trat er im nationalen (...)

ENCOD-DELEGATION AUF DER UN-TAGUNG IN WIEN

Die Europäische Koalition für eine gerechte und effektive Drogenpolitik [ENCOD] wird mit einer Delegation an der
Jahrestagung der UNODC, die vom 10. bis zum 13. März in Wien stattfindet, vertreten sein.

ENCOD Presseaussendung

Veröffentlicht am 14. Februar 2009  von encod
Vom 11. bis zum 13. März werden die folgenden Personen, von der globalen Drogenpolitik betroffene Bürger, ENCOD auf der UN-Tagung in Wien repräsentieren: Falls es die Umstände zulassen: Chakib Alkhayari, Vorsitzender der Menschenrechtsassoziation für die Bewohner des Rifs [Marokko], der eine Debatte über den Vorschlag initiert hat, den Cannabisanbau in seiner Region zu legalisieren. Adriana Rodriguez Salazar, Forscherin aus Kolumbien, spezialisiert auf die Auswirkungen des Krieges gegen (...)

KOKA 2009: DISKUSSION IM EUROPÄISCHEN PARLAMENT

DISKUSSION IM EUROPÄISCHEN PARLAMENT,Rue Wiertz, Brüssel

(Übersetzungen sind in Englisch, Spanisch, Italienisch and Französisch erhältlich)

ROOM A 1 G 3, ALTIERO SPINELLI BUILDING

MITTWOCH, DEN 4. MÄRZ 2009

14.00 – 18. 30

ES GIBT EINEN BANNER

DIE KOKA-DEBATTE AUF YOUTUBE

Veröffentlicht am 8. Februar 2009  von encod
Koka 2009: von Verfolgung zur Vision Erfahrungen aus der Vergangenheit und Zukunftsperspektiven der EU-Strategie in Hinsicht auf die Koka-Pflanze und einen möglichen Markt für legale Kokaprodukte in Europa. Am 4. März 2009 veranstaltet ENCOD eine Konferenz mit Debatten und Reflexion im Europäischen Parlament in Brüssel. Die Veranstaltung beginnt um 15 und endet um 18:30 Uhr. Abgeordnete von Sozialverbänden, Mitglieder des Europäischen Parlaments und Experten aus Europa, Nord- und Südamerika (...)

SEI MEINUNGSBILDEND ZU ENCOD’S POSITION AUF DEM NGO-FORUM IN WIEN!

Vom 7-9 Juli wird ENCOD am NGO-Forum "Beyond 2008" in Wien teilnehmen. Dieses Forum soll dazu dienen, die Perspektiven der Nicht-Regierungsorganisationen zu sammeln, die sich mit den Folgen und der Richtung der globalen Drogenpolitik auseinandersetzen.
Das NGO-Forum wird eine Stellungnahme abgeben. Diese soll mit einbezogen werden in den "Prozess der Besinnung", in dem sich Regierungen und UN bis zur nächsten Jahresversammlung der Suchtstoffkommision der Vereinten Nationen in Wien [März 2009] befinden.

Wir von ENCOD würden die folgenden Punkte gerne in diese endgültige Stellungnahme des Forums in Wien mit einfließen lassen. Lasst uns eure Meinung dazu wissen - antwortet auf diesen Artikel oder beteiligt euch an der Diskussion zum Thema im ENCOD-Forum.

Veröffentlicht am 13. Mai 2008  von encod
Warum sollen wir überhaupt an diesem Forum teilnehmen? Der Vorteil einer Teilnahme an Foren dieser Art liegt nicht im sofortigen direkten Einfluß auf Politik und Entscheidungen, sondern in den internationalen Kontakten, die dort geknüpft und gepflegt werden. Nicht nur die NGO’s bekommen das Einbringen der anderen zu sehen und zu hören - auch Beamte, Diplomaten und sogar Abgeordnete vieler Länder, in denen es keine bedeutenden NGO’s gibt. Denen, die sich für eine Novellierung der Drogenpolitik (...)

RAPPORT VON UN DROGENKOMMISSION 2008

Die CND-sitzung, Wien 10 – 14 März 2008

von Fredrick Polak, Mitglied von ENCOD steering committee, und von Netherlands Drug Policy Foundation

Veröffentlicht am 25. März 2008  von encod
Die jährliche Sitzung der Drogenkommission ist eine bizarre Veranstaltung. Fast immer laufen vier Tagungen gleichzeitig ab: das Plenum, Komitees mit den rätselhaften Namen " Komitee des Ganzen"; "andere Treffen"; und "Rahmenprogramm". Für mich, der als Privatperson hierhergekommen war, war es schwer zu durchschauen, was, wo und wann passierte. Allmählich stellte ich fest, dass die Delegierten der Mitgliederstaaten und die meisten teilnehmenden Organisationen von Anfang an vorbereitet waren, (...)

Die neuesten Artikel



• WIEN 2008: ZEHN JAHRE SPÄTER
  Veröffentlicht am 19. Januar 2008

• INTERNATIONALE PETITION ZUR UNTERSTÜTZUNG DES VORSCHLAGS CANNABIS SOCIAL CLUB
  Veröffentlicht am 15. August 2007

• ANDRE FÜRST: OFFENER BRIEF AN DIE SCHWEIZER BEHÖRDE
  Veröffentlicht am 13. August 2007

• Freiheit anzupflanzen: keine Haftstrafe für André Fürst
  Veröffentlicht am 13. August 2007

• Der Cannabis Social Club, pitch
  Veröffentlicht am 25. Mai 2007

• ENTWURF ZUM PROJEKT CANNABIS SOCIAL CLUB
  Veröffentlicht am 24. Mai 2007

• DIE ZIELE EINER GERECHTEN UND EFFEKTIVEN DROGENPOLITIK
  Veröffentlicht am 22. April 2007


 

The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 160 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 400 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


E-mail Secretariat: office (at) encod.org Privacy: Updated August 2017
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com