[*)]
Encod.org
Europe

 

GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

Bill Griffin
Enecta C.V.
SeedMarket.com
LA MACA
NEWSWEED
DINAFEM
IRKA
SANTYERBASI GROWSHOPS
ZRK.SI - Cannabis regulation institute Slovenia
MEDICINAL STAR’S
ALBO SHANTI
FIELDS OF GREEN FOR ALL
CIRCULO SECTORIAL CANNABICO
ARGE CANNA
Sensi Seeds
Asociacion Cannabica 4/20
COL.CAN.CAN
Bart B
OVERGROW.IT
GROWERLINE
CANAPA INFO POINT
Manuel Fernandez
LEOLED GROW LIGHTS
Marco Moscatelli
Associazione Culturale Tuanis - Canapamundi
Andrej Kurnik
Hanfinstitut
TREE OF LIFE - AMSTERDAM CANNABIS SOCIAL CLUB
Francis Costelloe
High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Tricomaria.com
FAC
DOUG FINE
Bushdoctor
Marco Bruni
The Stoned Society
Ehkeef
Richard Rainsford
CASA MARIA

MEMBERSHIP / view all

 
Startseite > Deutsch (de) > Aktionen & Veranstaltungen > KAMPAGNE > 2001 - 2009 > BRIEF AN DEN KÖNIG VON MAROKKO betreff Chakib AL KHAYARI
Veröffentlicht am 23. Februar 2009  von André Fürst

BRIEF AN DEN KÖNIG VON MAROKKO betreff Chakib AL KHAYARI

BRIEF AN DEN KÖNIG VON MAROKKO betreff Chakib AL KHAYARI

Seine Majestät König Mohammed VI

Ihre Majestät,

Hiermit möchten wir unsere tiefe Besorgnis über das Schicksal der Chakib El-Khayari ausdrücken, dieser ist seit dem 17. Februar 2009 im Gewahrsam des Nationalen Bureau der Kriminalpolizei von Casablanca.



Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [italiano] [English] [Nederlands] [français] [Español]





Herr. El-Khayari ist ein international bekannter und respektierter Verteidiger der Menschenrechte in der Provinz Nador.

Er gründete die Vereinigung für Menschenrechte im Rif-Gebiet, die seit dem Jahr 2005 eine Reihe von Fragen, wie die Behandlung von Migranten in Marokko z.b. aus Afrika südlich der Sahara und der Gewalt gegen Frauen stellte. Chekib El-Khiari ist auch bekannt für seine Unterstützung der kulturellen Rechte der Amazigh in Marokko. Im Dezember 2008 trat er im nationalen marokkanischen Fernsehen auf, diskutierte seine Ansichten und Meinungen zu einer Reihe von Fragen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel in der Region, das Engagement und die Korruption von einigen Beamten, und die Notwendigkeit einer nicht-repressive Strategien zur Verringerung der Schäden des illegalen Cannabis-Anbau in der Region.

In den kommenden Wochen soll Herr El Khayari Europa besuchen, eingeladen von der Europäischen Koalition für gerechte und effiziente Drogengesetze, eine Plattform von 170 Organisationen der Zivilgesellschaft aus ganz Europa. Am 4. März, soll Herr El Khayari an einer Konferenz im Europäischen Parlament Teilnehmen, wo die Politik der Europäischen Union zum illegalen Anbau von Pflanzen diskutiert wird. Am 11. März und 12, wird er an einem Treffen mit hochrangigen mitgliedern der UN-Kommission für Suchtstoffe in Wien erwartet, dies als Mitglied einer internationalen Delegation von NGO’s, die uns Hinweise darüber geben können, dass die Maßnahmen zur vernichtung illegaler Kulturen in den betroffenen Ländern mehr geschadet haben als Lösungen für die betroffenen Regionen brachten.

Wir befürchten, dass Chakib El-Khayari gezielt wegen seiner Offenheit zu Fragen der Menschenrechte und seine Anti-Korruptions-Aktivitäten in der Region von Nador, festgehalten wird. Wir sind der Ansicht, seine Festnahme ist einen gravierender Verstoß gegen die Freiheit der Meinungsäußerung, ein Menschenrecht, dass es in jeder Demokratie gibt. Die Tatsache, dass er kurz vor seiner Teilnahme an internationalen Veranstaltungen festgenommen wurde scheint darauf hinzudeuten, dass die marokkanische Regierung nicht will, dass die Welt die Ansichten der Bevölkerung, die unmittelbar von schädlichen Maßnahmen, die im Namen des Krieges gegen Drogen durchgeführt werden, hört.

Im Hinblick auf eine wirksame nachhaltige Politik gegenüber Cannabis-Anbau und Drogenhandel in Marokko, ist es entscheidend, dass die Ansichten wie die von Herrn El Khayari und andere berechtigte Vertreter der betroffenen Bevölkerung gehört werden. Lösungen für die Probleme im Zusammenhang mit Cannabis-Anbau in Marokko können nur durch eine freie und offene Austausch von Ideen und Meinungen gefunden werden, nicht durch Unterdrückung.

Wir fordern Sie auf die körperlichen Integrität von Herrn El Khayari zu schützen und für seine sofortige und bedingungslose Freilassung zu sorgen.

Hochachtungsvoll

Mit freundlichen Grüßen.

Im Namen der ENCOD,

André Fürst, Switzerland
- Jan Ludewig, Germany
- Virginia Montañes, Spain
- Joep Oomen, Belgium
- Freek Polak, Netherlands
- Alessandra Viazzi, Italy

(members of the Steering Committee)




P.S.

Sie können diesen Brief ausdrucken und an eine der folgenden Adressen senden:

Ihre Majestät Mohammed VI
- Roi du Maroc
- Rabat
- Maroc

Kopie an:

Ministère de la Justice
- Place El Mamounia
- Rabat
Maroc.

Seite des Premier Minister von Marokko

Ebenso an das Konsulat von Marokko in Ihrem Land. Die liste der Konsulate von Marokko finden Sie, unter diesem Link. Oder an der EU-Delegation in Marokko:

Délégation de la Commission européenne au Maroc
- Riad Business Center, aile sud
- Boulevard Er-Riad, quartier Hay Riad,
- Boîte postale 1302
- Rabat, Maroc

Téléphone: 00 98 57 37 212
- E-mail: delegation-morocco at ec.europa.eu

Für aktualisierte Informationen FreeChakib.com


Share |



auf diesen Artikel antworten


The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 160 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 400 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


E-mail Secretariat: office (at) encod.org Privacy: Updated August 2017
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com