[*)]
Encod.org
Europe

 

GOLD MEMBERS


RED MEMBERS


GREEN MEMBERS

Petr Konecny
Cannabis Cura Sicilia
Alberto Saint Cort
NORML FRANCE
A.C.C. IPANEMA
Cannabis Social Club - Bozen
Bill Griffin
Enecta C.V.
SeedMarket.com
LA MACA
NEWSWEED
DINAFEM
IRKA
SANTYERBASI GROWSHOPS
ZRK.SI - Cannabis regulation institute Slovenia
MEDICINAL STAR’S
ALBO SHANTI
FIELDS OF GREEN FOR ALL
CIRCULO SECTORIAL CANNABICO
ARGE CANNA
Sensi Seeds
Asociacion Cannabica 4/20
COL.CAN.CAN
Bart B
OVERGROW.IT
GROWERLINE
CANAPA INFO POINT
Manuel Fernandez
LEOLED GROW LIGHTS
Marco Moscatelli
Associazione Culturale Tuanis - Canapamundi
Andrej Kurnik
Hanfinstitut
TREE OF LIFE - AMSTERDAM CANNABIS SOCIAL CLUB
Francis Costelloe
High Supplies - Cannabis Seeds Shop
PARADISE SEEDS
Patrick Firnkes
Assonabis
Coffeeshop Pink
Asociación Hempower
Tricomaria.com
FAC
DOUG FINE

MEMBERSHIP / view all

 
Veröffentlicht am 28. Juni 2013  von encod

HANFPARADE

Encod will participate in the HANFPARADE

„Meine Wahl - Hanf legal!“

10 August 2013



Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch]





Am 10. August 2013 werden zum 17. Mal im Rahmen der Hanfparade Menschen in Berlin auf die Straße gehen, um für den längst überfälligen Kurswechsel in der Cannabispolitik zu demonstrieren.

Denen, die für den Bundestag kandidieren, soll gezeigt werden, dass auch nach der Wahl eine Politik nicht hingenommen wird, die Menschen um ihren Arbeitsplatz, ihr Ansehen, ihre Gesundheit und ihre Freiheit beraubt.
Die Gebraucher von psychotrop wirkenden Cannabisprodukten wollen sich von doppelmoralischen Gesundheitsaposteln und verlogenen Politikern ihre Selbstbestimmung nicht nehmen lassen und fordern von den Verantwortlichen gerechtes Handeln.

Deshalb werden wir am Samstag ab 13 Uhr unter dem Motto


„Meine Wahl - Hanf legal!“

für die Legalisierung von Cannabis als Medizin, Rohstoff und Genussmittel demonstrieren. Treffpunkt ist in diesem Jahr der Bahnhof Zoo. Die Demonstration wird über die Bundeszentrale der CDU, Bundesrat und Bundestag zum Brandenburger Tor führen. Auf der Strasse des 17. Juni findet dann bis 22 Uhr die große Abschlusskundgebung statt.

13 Uhr Bahnhof Zoo

Dieser Ort steht für die gescheiterte Drogenpolitik der letzten vier Jahrzehnte. Das Vorurteil von der Einstiegsdroge Cannabis, die zu einer im Elend endenden Rauschkarriere führt, wird bereits die bunte Auftaktkundgebung der Hanfparade widerlegen.

14:45 Uhr CDU-Zentrale

Die erste Zwischenkundgebung thematisiert die wenige Wochen danach stattfindende Bundestagswahl. Hanffreunde haben eine Entscheidung zu treffen und sollten ihr Recht nutzen, den Prohibitionsparteien eine klare Absage zu erteilen.

15:45 Uhr Bundesrat

Bundespolitik findet nicht ohne die Bundesländer statt. Hier wird mit der zweiten Zwischenkundgebung darauf aufmerksam gemacht, dass die Länderkammer auch Verantwortung für das Andauern des Verbots der alten Kulturpflanze trägt.

17 Uhr Brandenburger Tor

Die Abschlusskundgebung und das große Finale der Hanfparade 2013 findet vor Deutschlands berühmtesten Wahrzeichen statt. Es gibt eine Bühne mit Livemusik und Reden, Informationen sowie Mitmachangebote rund um Hanf.

22 Uhr Ende

Nach dem offiziellen Ende der Hanfparade 2013 geht die Cannabisnacht in vielen Berliner Clubs weiter.

Unsere Website bietet eine Vielzahl an Informationen über die internationale Legalisierungsbewegung. Wir informieren über das Betäubungsmittelgesetz (BtMG), präsentieren Manifeste und Veröffentlichungen befreundeter Organisationen u.v.m.

Der größte Teil unserer Webseite beschäftigt sich jedoch mit der Hanfparade selbst. Wir erklären, warum wir demonstrieren, was wir vorhaben und wie du uns dabei unterstützen kannst.

Ohne zahllose Helfer wäre eine bunte, kraftvolle, politische Demonstration unmöglich. Es gibt viele Möglichkeiten, auch die nächste Hanfparade zu einem Erfolg zu machen. Hilf uns, Cannabis zu legalisieren!

Wer für ein Ende der Prohibition und des Krieges gegen Drogen ist, wird hiermit aufgerufen, unsere Forderungen zu unterstützen und die größte deutsche Demonstration für die Legalisierung von Cannabis mit seiner Teilnahme zu bereichern.





Share |



auf diesen Artikel antworten


The European Coalition for Just and Effective Drug Policies, is a pan-European network of currently 160 NGO’s and individual experts involved in the drug issue on a daily base. We are the European section of an International Coalition, which consists of more than 400 NGOs from around the world that have adhered to a Manifesto for Just and Effective Drug Policies (established in 1998). Among our members are organisations of cannabis and other drug users, of health workers, researchers, grassroot activists as well as companies.


E-mail Secretariat: office (at) encod.org Privacy: Updated August 2017
© Encod.org 2014 :: Design by: Navetrece.com